AGBs

ALLGEMEINE TEILNAHMEBEDINGUNGEN

(Allgemeinde Geschäftsbedingungen – AGBs)

Mit der Anmeldung und Teilnahme an einem sogenannten Monatswettbewerb, der im Rahmen des Stadtwettbewerbs „Mondfahrt auf Erden. Bremen fährt Rad zum Mond und zurück“ stattfindet (nachfolgend „Veranstaltung“), akzeptieren die Teilnehmer*innen die folgenden Allgemeinen Teilnahmebedingungen. Veranstalterin ist die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, Langenstr. 2-4, 28195 Bremen (nachfolgend „Veranstalter“).

1. Lesbarkeit

Im Sinne der besseren Lesbarkeit haben wir uns entschieden, in den Allgemeinen Teilnahmebedingungen grundsätzlich die Anredeform „Teilnehmer“ und „Gewinner“ zu verwenden. Natürlich sollen sich in jedem Fall auch die weiblichen Leser angesprochen fühlen.

2. So funktioniert die Veranstaltung

Die „Mondfahrt auf Erden. Bremen fährt Rad zum Mond und zurück“ lässt sich am ehesten als Stadtwettbewerb bezeichnen und ist zeitlich in Challenges (=Monatswettbewerbe) aufgeteilt. Teilnahmezeiträume sind also die jeweiligen Monate (jeweils 00:00 Uhr des Monatsersten bis 23:59 Uhr des Monatsletzten). Der erste Monatswettbewerb beginnt am 1.4.2018 (00:00 Uhr).

Der Ablauf eines Monatswettbewerbs sieht wie folgt aus:

1. Die Teilnehmer müssen sich registrieren (weiteres siehe unten).
2. Jeweils zum 1. eines Monats um 00:00 Uhr beginnt ein Monatswettbewerb. Die Teilnehmer haben für den Monatswettbewerb bis zum letzten Tag des laufenden Monats Zeit, die gestellte Aufgabe zu lösen und Punkte zu sammeln.
3. Am letzten Tag des jeweiligen Monats um 23:59 Uhr endet der jeweilige Monatswettbewerb und damit die Punktewertung. Ist im Rahmen dieses Monatswettbewerbs eine Einsendung erforderlich, z.B. ein Bild via E-Mail, muss die Einsendung bis spätestens am letzten Tag des Monats bis 23:59 Uhr erfolgen.
4. Die Auswertung erfolgt in den Tagen nach dem jeweiligen Monatswettbewerb. Das Ergebnis soll zeitnah verkündet werden (weiteres siehe unten).
5. Die Teilnehmer werden auf Facebook bekannt gegeben sowie per E-Mail kontaktiert.
6. Es findet eine Siegerehrung statt, bei der die Preise überreicht werden.

Die Registrierung für den Wettbewerb ist ab 10.03.2018 (Wochenende der Messe DRAUSSEN) geöffnet:

Registrierung iOS: Bremen Karte in der Bike Citizens App (nachfolgend „App“) runterladen, auf den Community Bereich wechseln und dort bei Kampagnen bei „Mondfahrt auf Erden“ anmelden.

Registrierung Android: Bremen Karte in der App runterladen, im Menü auf Kampagnen wechseln und bei „Mondfahrt auf Erden“ anmelden.

Die Anmeldung erfolgt mit Hilfe der App. Dazu wählt ein Teilnehmer die monatlich in der App eingebundenen Monatswettbewerbe aus. An dieser Stelle werden diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen und der Hinweis „mit dem Fortfahren akzeptierst du die folgenden Teilnahmebedingungen“ eingeblendet. Die Teilnahme an einem Monatswettbewerb ist nur möglich, wenn der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen akzeptiert. Durch das Fortfahren mit der Registrierung akzeptiert der Teilnehmer diese ALLGEMEINE TEILNAHMEBEDINGUNGEN. Der Teilnehmer kann anschließend ein Profil anlegen. Dafür wählt er einen Usernamen und ein Passwort aus und muss eine E-Mail-Adresse angeben. Danach ist er registriert und kann auf die Aufgabenstellung zugreifen, sobald diese freigeschaltet ist. Diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen können jederzeit im Menü der App aufgerufen werden. Die hier hinterlegte E-Mail-Adresse wird für die Benachrichtigung der Gewinner benötigt.

Monats-Challenges sind in der Regel immer ab einer Woche vor dem nächsten Monat einsehbar.

Jeder Monatswettbewerb stellt dem Teilnehmer eine andere Aufgabe, die über den jeweiligen vollen Teilnahmezeitraum des Monatswettbewerbs und je nach Aufgabenstellung frei gelöst werden kann. Den Beweis, dass sie die Aufgabe regelkonform erfüllt haben, erbringen die Teilnehmer über die App, deren Download sowie das nötige Kartenmaterial für Bremen / Bremerhaven kostenfrei und für die Betriebssysteme Android und iOS verfügbar ist. Hierfür navigieren sie mit der App, lassen sich via GPS tracken oder senden Bilddateien per E-Mail ein. Bei den Monatswettbewerben, die via GPS-Tracking funktionieren, erscheinen alle Teilnehmer während des Wettbewerbs mit ihren Usernamen (keine richtigen Namen) in einer Rangliste. Im Fall von fünf der insgesamt sechs Monatswettbewerbe werden die Gewinner nach Rangliste ermittelt. In einem der sechs Wettbewerbe erfolgt die Entscheidung über den Gewinner durch eine vorher festgelegte Jury (weiteres siehe unten unter Punkt 6.).

Jeder Teilnehmer darf nur einmal an einem monatlich ausgetragenen Wettbewerb teilnehmen. Die Teilnahme ist unentgeltlich. Es kann mehrere Gewinner geben.

3. Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich volljährige Personen mit eigenem, ständigem Wohnsitz in Deutschland. Der Veranstalter kann die Vorlage eines amtlichen Ausweisdokumentes verlangen, aus dem sich das Alter des Teilnehmers ergibt. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die gesetzlichen Vertreter sowie Mitarbeiter des Veranstalters sowie alle anderen, an der Durchführung der Veranstaltung beteiligten Personen. Dasselbe gilt für die nahen Familienangehörigen der vorgenannten Personenkreise.

Mit der Anmeldung und der Teilnahme sichert der Teilnehmer zu, dass bei ihm keine gesundheitlichen oder anderen Gründe vorliegen, die bei einer Teilnahme zu erhöhten Risiken über das allgemeine Lebensrisiko hinaus zu Schäden an Körper oder Leben führen können.

4. Ausschluss von Teilnehmern

Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen, die aus Sicht des Veranstalters aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht geeignet sind, an der Veranstaltung teilzunehmen (vgl. insbesondere Punkt 3 dieser Allgemeinen Teilnahmebedingungen), die gegen diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen verstoßen oder die durch Manipulation versuchen, die Ergebnisse der Veranstaltung zu beeinflussen. Im Falle eines Ausschlusses können Gewinne auch noch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden. In diesem Fall kann ein Ersatzgewinner bestimmt werden.

5. Grundregeln

Mit der Anmeldung und Teilnahme an der Veranstaltung verpflichten sich die Teilnehmer folgende Grundregeln einzuhalten:

a) Teilnehmer sind zu keiner Zeit verpflichtet, bestimmte Aufgaben wahrzunehmen. Jeder Teilnehmer muss bei der Lösung der Aufgaben, die eine erhöhte körperliche Einsatzbereitschaft fordern, unbedingt im Rahmen seiner körperlichen Möglichkeiten bleiben.
b) Sollte aus den Einreichungen der Teilnehmer hervorgehen, dass ein besonders waghalsiges oder sogar gefährliches Verhalten an den Tag gelegt wurde, um eine Aufgabe zu lösen, kann dies nach freiem Ermessen des Veranstalters zu Punkteabzug bis hin zum Ausschluss des Teilnehmers führen. Teilnehmer der Veranstaltung sollen sich nicht in Gefahr begeben, um mehr Punkte zu erreichen. Ein entsprechendes Verhalten wird vom Veranstalter weder toleriert noch gar belohnt.
c) Werden im Rahmen der Veranstaltung bestimmte Orte oder Einrichtungen besucht, um Aufgaben zu erfüllen, so sind die Teilnehmer verpflichtet, sich an örtliche Hausordnungen sowie Nutzungsbedingungen zu halten.
d) Zur Erfüllung der Aufgaben dürfen keine Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten begangen werden.
e) Es dürfen keine beleidigenden, rassistischen, diffamierenden, sexistischen, gewaltverherrlichenden, markenrechts- oder urheberrechtsverletzenden Benutzernamen gewählt werden.
f) Dritten gegenüber ist höflich und verbindlich gegenüber aufzutreten.

6. Bewertung und Gewinne

Die Punktewertung und Ermittlung der Gewinner erfolgt nach folgendem Prinzip:

1. Für die Monatswettbewerbe April, Mai, Juni, Juli und September 2018 wird im Teilnahmezeitraum eines jeden Monatswettbewerbs vom 1. des Monats 00:00 Uhr bis zum letzten Tag des Monats 23:59 Uhr die Leistung des Teilnehmers mittels der App aufgezeichnet. Für den Monatswettbewerb August 2018 muss eine Einsendung per E-Mail an die in der App veröffentliche E-Mailadresse des Veranstalters erfolgen. Die Aufgabenstellung und der angewandte Wertungsmodus werden zu Beginn eines jeden Monatswettbewerbs eindeutig erklärt und sind währenddessen auch noch in der App nachzulesen.
2. Die Gewinner werden für die Monatswettbewerbe April, Mai, Juni, Juli und September 2018 durch ein Punkteranking ermittelt, das sich aus dem jeweiligen Wettbewerbsmodus ergibt. Das Ranking kann während eines jeden Wettbewerbs von den Teilnehmern eingesehen werden. Bei einem Punktegleichstand wird der Gewinner durch ein Losverfahren ermittelt. Die Gewinner des Monatswettbewerbs August 2018 werden durch eine vorher festgelegte Jury ermittelt.

Folgende Gewinne werden vergeben:

erster Platz: Preis im Wert von mindestens 1.000 Euro
zweiter Platz: Preis im Wert von mindestens 500 Euro
dritter Platz: Preis im Wert von mindestens 500 Euro
vierter bis zehnter Preis im Wert von bis zu 100 Euro

Die konkreten monatlich variierenden Preise werden vor Beginn des jeweiligen Monatswettbewerbs bei Facebook und auf der App bekanntgegeben.

Die Gewinner sollen zeitnah per E-Mail unter Verwendung der im Anmeldeformular verwendeten Kontaktdaten benachrichtigt werden. Die Gewinner werden zusätzlich über Facebook bekannt gegeben. Die Teilnehmer sind für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten selbst verantwortlich. Falls ein Teilnehmer wegen nicht korrekter Kontaktdaten nach Ablauf von 21 Tagen nicht erreicht werden kann, verfällt sein Gewinn, und der Veranstalter behält sich das Recht vor, diesen an seinen Ersatzgewinner zu vergeben. Die an der Durchführung der Veranstaltung beteiligten Personen haben keine Pflicht, Kontaktdaten zu überprüfen.

Gewinne sind nicht übertragbar oder austauschbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für eine etwaige Versteuerung von Gewinnen ist der jeweilige Gewinner selbst verantwortlich. Sollte der Gewinn aus vom Veranstalter nicht zu vertretenden Gründen nicht zur Verfügung gestellt werden können, behält der Veranstalter sich vor, einen gleichwertigen Ersatz zu liefern. Sollte einem Gewinner die Gewinn-Inanspruchnahme aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen innerhalb von 60 Tagen nach der Gewinnverleihung nicht möglich sein, verfällt der Gewinn, und der Veranstalter behält sich das Recht vor, diesen an seinen Ersatzgewinner zu vergeben.

Eine Barauszahlung des Wertes von Gewinnen ist nicht möglich.

7. Beschränkte Veranstalterhaftung

Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus einem Schuldverhältnis und aus unerlaubter Handlung, sind – soweit gesetzlich möglich – ausgeschlossen.

Dies gilt nicht für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz, in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters, wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder wegen arglistigen Verschweigens eines Mangels oder der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers, oder der Gesundheit gehaftet wird. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

Haftungsausschlüsse oder Haftungsbeschränkungen zugunsten des Veranstalters gelten auch für die persönliche Haftung der Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters.

Die dem Teilnehmer nach diesem Punkt 7. zustehenden Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche verjähren entsprechend nach der für Sachmängelansprüche geltenden Verjährungsfrist innerhalb von 12 Monaten. Dies gilt nicht in den Fällen von Punkt 7, Satz 2 und 3. Bei Schadensersatzansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz gelten die gesetzlichen Verjährungsvorschriften. § 479 BGB bleibt unberührt.

Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Teilnehmers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

8. Rechte

Einsendungen mit rechtswidrigen Inhalten (Beleidigungen, rechtsextreme oder rassistische Beiträge, sexistische oder pornographische, illegale Beiträge) oder mit rechtsverletzenden Inhalten (z.B. Inhalte, die Marken-, Urheber- oder Persönlichkeitsrechte verletzen) werden nicht veröffentlicht und können nicht am jeweiligen Monatswettbewerb teilnehmen. Solche, bereits mit der App hochgeladene Einsendungen kann der Veranstalter nach eigenem Ermessen jederzeit löschen. Mit dem Hochladen in der App bestätigt der Teilnehmer, dass er die Rechte an allen hochgeladenen Medien vollumfänglich besitzt bzw. dass ihm die Einsendung zum Monatswettbewerb gestattet ist. Der Teilnehmer garantiert zudem, dass die hochgeladenen Medien frei von Rechten Dritter sind und bei der Darstellung bzw. Abbildung von Personen keine Persönlichkeitsrechte, insbesondere solche im Sinne des § 22 KUG, verletzt werden. Weiterhin bestätigt er, dass die uneingeschränkten Verwertungsrechte aller Bild- und Textteile hat. Falls auf Fotos oder Videos oder anderen Bildaufnahmen eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden damit einverstanden sein, dass die Bilderaufnahmen veröffentlicht werden. Der Teilnehmer versichert, dass ihm die entsprechenden Einverständniserklärungen auch zur vorgenannten Nutzung vorliegen bzw. er diese auf Wunsch des Veranstalters auch schriftlich beibringen kann. Der Veranstalter haftet nicht für eventuelle Rechtsverletzungen wie insbesondere, aber nicht ausschließlich, Persönlichkeits- und Urheberrechtsverletzungen in den Einsendungen der Teilnehmer. Im Falle einer Inanspruchnahme hat der Teilnehmer den Veranstalter schadlos zu stellen. Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum jeweiligen Monatswettbewerb sind ausschließlich an den Veranstalter zu richten.

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Ausschließlich anwendbares Recht ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ausschließlicher Gerichtsstand ist Bremen.
DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN
Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, ist es unerlässlich, personenbezogene Daten zu übermitteln. Die von den Teilnehmern aufgenommenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung der Veranstaltung gespeichert und genutzt und nach der Ausgabe der Gewinne wieder gelöscht, es sei denn der Teilnehmer hat einer weitergehenden Verwendung ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Ohne die schriftliche Zustimmung des Teilnehmers erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Verwendung zu Werbezwecken. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf unter info@bike-it-bremen.de oder unter der Rufnummer 0421-9600-515 beim Veranstalter, der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, oder unter info@bikecitizens.net oder unter der Rufnummer +43 316 228724 bei Bike Citizens die Einwilligung in die Speicherung für die Zukunft zu widerrufen und somit von der Teilnahme an der Veranstaltung zurückzutreten. Mit der Löschung der Daten ist die Teilnahme an der Veranstaltung und einer ggf. nachfolgenden Gewinnerwahl ausgeschlossen.

Die Veröffentlichung von Gewinnern erfolgt nur anonym, zum Beispiel „Sven O aus B“ oder „Username“, es sei denn, es liegt eine ausdrückliche, schriftliche Einwilligung des Teilnehmers für eine andere Art der Veröffentlichung vor. Dies gilt auch für Namensnennungen in Verbindung mit Fotografien bzw. Filmaufnahmen zur Veranstaltung. Dessen unbeschadet stimmt jeder Gewinner zu, dass sein voller Name im Rahmen der Gewinnverleihung genannt wird.

Die Datenschutzerklärung des App-Anbieters ist unter https://www.bikecitizens.net/de/datenschutz/ zu finden.